Psychiatrie und Psychotherapie

Psychiatrische Diagnostik

Wir erheben Ihre Krankengeschichte und führen eine psychiatrische Untersuchung durch.

Symptome wie Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Stimmungsschwankungen oder Stimmungstiefs, Schwindel, Schmerzen, Ängste oder Verhaltensauffälligkeiten können Hinweise auf eine psychiatrische Erkrankung sein.

Therapeutisches Vorgehen

Einzelgespräche: 

  • stützend bei Erkrankungen der Stimmung und des Denkens, bei traumatischen Erlebnissen und hinsichtlich Krankheitsbewältigung
  • konfliktorientiert in persönlichen Krisensituationen
  • beratend bei Lebensproblemen
  • Auf Wunsch und bei Bedarf Gespräche mit Angehörigen, Pflegemitarbeitern und anderen Personen.

 

Medikamentöse Behandlung nach dem aktuellen Wissensstand der psychiatrischen Pharmakotherapie bei:

  • Angsterkrankungen
  • Psychosen
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Demenz
  • in Krisensituationen

 

Apparative Zusatzuntersuchungen: mittels CCT (Craniale Computertomographie), cMRT (Kernspintomographie des Gehirns), EEG und EMG/NLG. Die EEG, SEP und EMG/NLG-Untersuchung führen wir in unserer Praxis durch. Für CT und cMRT leiten wir Sie an unsere Kooperationspraxen im Hause oder überweisen Sie an eine andere, von Ihnen gewählte Praxis weiter.

Psychotherapie – Verhaltenstherapie (VT)

Diagnostik

Wir beurteilen in einem Einzelgespräch mit Ihnen die diagnostische Einordnung der geschilderten Beschwerden, ihre psychotherapeutische Behandlungsnotwendigkeit und die Art und den Umfang der für Sie geeigneten Psychotherapie.

Therapeutisches Vorgehen

Dr. Barbara Struthmann-Glenz führt bei Erwachsenen verhaltenstherapeutische Einzelbehandlungen aller oben genannten Erkrankungen unter Einschluss von kognitiver VT und Expositionsbehandlung, auch mit Videoanalyse, durch.

Gegebenenfalls, wenn die zeitlichen Möglichkeiten unserer Praxis erschöpft sind, unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer/einem ambulant niedergelassenen Psychotherapeutin/ Psychotherapeuten.

Die Verhaltenstherapie ist eine lerngeschichtlich orientierte, in der therapeutischen Arbeitsbeziehung transparente und an den individuellen Zielvorstelllungen des Klienten orientierte Psychotherapieform, die in der Behandlung von Angst- und Zwangsstörungen, Depressionen, Psychosen und Persönlichkeitsstörungen wissenschaftlich gesicherte Effizienzbelege vorweist. Sie zielt in enger und aktiver Mitarbeit des Klienten auf eine Veränderung des als problematisch erlebten Verhaltens, und zwar nicht nur bzgl. neu gewonnener Einsichten, sondern auch bzgl. tatsächlich geänderter Verhaltensweisen in der Realität. Das unterscheidet sie deutlich von tiefenpsychologischer und analytischer Psychotherapie. Somit können lebensgeschichtlich tief sitzende Denk- und Verhaltensmuster, auch durch kognitive Methoden, im Sinne der gewünschten Ziele verändert werden.

Unsere Öffnungszeiten

Mo:   09:00 Uhr - 12:00 Uhr, 14 - 15 :30 Uhr
Di:    13:00 - 16:16:00 Uhr
Mit:   09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Do:   09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Fr:    09:00 Uhr - 12:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr


Vereinbarungen unter:
        Tel. 030 / 461 46 75